cat-right

Die Region Kampanien

Die Lage von Kampanien:

Südlich des Latiums und nördlich von Apulien erstreckt sich entlang des Appenin und des Tyrrhenischen Meeres die Region Kampanien, welche über einige der schönsten und beeindruckendsten Ecken von ganz Italien verfügt.

So zum Beispiel die Amalfiküste südlich von Neapel und Pompeji, zwischen der Steilküste und der Regionshauptstadt gelegen. Zu Kampanien gehören auch die Inseln Ischia, Capri und Procida, die im Golf von Neapel zu finden sind und der Vesuv, der wohl berühmteste und zugleich berüchtigste Vulkan von Italien.

Das Klima und Freizeitmöglichkeiten in Kampanien:

In Kampanien ist das Klima warm und – durch die afrikanischen Winde geprägt – im Sommer oftmals sogar heiß. Im Winter kommt es selten zu Schnee, bis auf die Bergregionen, wo man dann herrlich Ski fahren kann. Hier gibt es auch eine entsprechend große Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen. Jedoch verfügt die gesamte Region über eine gute Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen.

Während es im Sommer selten regnet, ist der Winter zu einem Drittel der Zeit davon geprägt, vor allem die Inseln Capri und Ischia – durch ihre Meereslage begünstigt – haben zu dieser Zeit ihre regenreichste Periode. In Neapel sollte man während seines Sommerurlaubs mit stickiger Luft rechnen, die in einigen Gebieten der Stadt jedoch von einer sanften Brise des Meeres aufgelockert wird.

Blick auf den Hafen von Capri

Die beliebtesten Freizeitaktivitäten in Kampanien sind der Wassersport in all seinen Facetten, Wandern – besonders auf Capri und Ischia aber auch entlang der Amalfiküste – Golfen und Wellness – hier gibt es eine Vielzahl Hotels, die ein reichhaltiges Angebot dahingehend bieten und Ischia ist besonders prädestiniert für Angebote im Wellness durch seine Vielzahl an heißen Quellen.

Das richtige Gebiet und somit die entsprechenden Ferienwohnungen und Hotels in Kampanien für sich zu finden hängt letztlich von den eigenen Bedürfnissen ab. Neigt man mehr zum Wellness ist sicherlich Ischia das richtige Ziel, während Freunde des Wanderns auch an der Amalfiküste hervorragend aufgehoben sind. Sightseeingbegeisterte werden wiederum ebenfalls in Neapel und in der Umgebung von Pompeji ihr Glück finden. Sicher ist, dass für jeden Geschmack ein Hotel oder eine Ferienwohnung in Kampanien zu finden ist.

Sehenswürdigkeiten in Kampanien:

Castello Aragonese – Das Wahrzeichen von Ischia

Neben Neapel und den Schwesterinseln Ischia, Capri und Procida zählen ohne Frage die schöne Amalfiküste, Pompeji, Herculaneum und der Cilento-Nationalpark zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Kampanien. Die Steilküste gilt als eine der Schönsten der Welt, während Pompeji eine sehr gut erhaltene Ruinenstadt am Fuße des Vesuvs ist, die 79 nach Christus von dem verheerenden Ausbruch verschüttet wurde. Neapel – gerne zu Unrecht auch als Italiens Moloch verschrien – besitzt nicht nur seinen eigenen Charme, sondern auch eine Unmenge an architektonischen Meisterwerken und Zeugnisse an Kultur und Kunst über die Jahrtausende hinweg. Festungen wie das Castello Aragonese auf Ischia, die Dome von Neapel und Salerno sowie diverse Klöster und Sakralbauten in Kampanien runden die Liste der Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall immer wieder ab und sollten nicht verpasst werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen