cat-right

Die Hauptstadt Rom

Die Lage von Rom:

Im Zentrum des Stiefels von Italien liegt Rom, wenige Kilometer südwestlich seiner heutigen Hafenstadt Civitavecchia und somit nahe dem Tyrrhenischen Meer.

Von Florenz oder Neapel aus fährt man jeweils zwei bis drei Stunden gen Süden oder Norden um die Hauptstadt von Italien, mitten im Herzen des Latium zu besuchen. Die antiken Römer sagten dereinst, dass alle Wege nach Rom führen würden und selbst heute scheint dies noch weitestgehend zu stimmen.

Das Klima und Freizeitmöglichkeiten in Rom:

Urlaub in der Ewigen Stadt Rom ist etwas, wofür man sich Zeit mitbringen sollte, weshalb es nicht unwichtig ist sich vorab über Hotels oder Ferienwohnungen zu informieren. Der beste Zeitraum für einen Aufenthalt in Rom ist ohne Frage das Frühjahr und der Herbst, wenn die Temperaturen noch angenehm sind und das Wandern durch Rom nicht durch die teilweise stickige, schwüle Hitze des Hochsommers – der sogar die Römer gerne entfliehen – gehemmt wird. Auch der Winter bietet sich für einen Urlaub in Rom an, allerdings stehen einem dann nicht alle Angebote der Stadt zur Verfügung und man muss des Öfteren auch mit Regen rechnen – die Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen ist dann jedoch nicht nur größer sondern auch günstiger.

Die Piazza del Popolo in Rom

Wer sich dennoch den Kick des Sommers in Rom geben möchte – vielleicht in Verbindung mit einem Aufenthalt in Hotels oder Ferienwohnungen am nahen Meer oder den nicht minder nah gelegenen Bergen – im Übrigen bieten sich hier auch viele Gelegenheiten Wellness und Golfen zu genießen – der sollte sich darauf einstellen, dass man zumindest Anfang August mehr Touristen als Römer in der Ewigen Stadt finden wird. Doch für welchen Zeitraum man sich auch entscheidet, Rom ist und bleibt einer der geeignetsten Orte Italiens für Sightseeing, Kunst, Kultur, entspannte Momente in den diversen Parks der Stadt – auch der Cimitero Centrale kann zu den entspannenden Ecken dazu gezählt werden – und vielen Sportmöglichkeiten innerhalb und außerhalb der Stadt, wie zum Beispiel auch diverse Clubs zum Golfen. Einige der Clubs bieten auch die Unterkunft in den clubeigenen Hotels an.

Sehenswürdigkeiten in Rom:

Der Trevibrunnen in Rom

Alle Sehenswürdigkeiten Roms zu nennen ist ein unmögliches Unterfangen, denn ihre Anzahl ist schier unendlich und so sollen nur einige Wenige Erwähnung finden. So zum Beispiel das Kolosseum – der Ort einstiger Spiele Roms, in denen nicht nur Gladiatoren gegeneinander stritten, sondern auch Wasserschlachten nachgestellt wurden und Gefangene um ihr Leben kämpften. Weitere antike Zeugnisse befinden sich gleich um die Ecke im Forum Romanum oder auf der anderen Seite der Circus Maximus, von dem heute nur noch das Gelände existiert. Als Zentrum der katholischen Welt darf natürlich der Vatikan in der Auflistung von Sehenswürdigkeiten nicht fehlen, ebenso wenig wie die vielen Piazzen und Glücksbringer der Stadt und deren Besucher: wie etwa der Piazza Navona, der Campo di Fiori, die Spanische Treppe, der Trevibrunnen oder der Bocca della Verità. Ein Aufenthalt in Roms vielzähligen Hotels und Ferienwohnungen ist – in welchen Stadtteil es einen auch verschlägt und welche Epoche man auch bevorzugt auf alle Fälle immer wieder ein Erlebnis, dass nicht einmalig bleiben sollte. Viele weitere Infos über Rom finden Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen